On-Site Befragungen

Das World-Wide-Web als Befragungsplattform

On-Site Befragung

Um Daten von Web-Usern zu generieren nutzt man die bereits erwähnte On-Site Befragung. Grundsätzlich lassen sich dabei zwei unterschiedliche Herangehensweisen unterscheiden: Die On-Enter und die On-Exit Variante.

“On-Enter” der Türöffner für weiterführende Informationen zu Themen und Produkten

Bei der On-Enter Variante, wird dem Besucher/User der jeweiligen Internetseite eine Aufforderung oder Einladung zur Teilnahme an einer Befragung, unmittelbar beim Betreten der Website vorgeblendet. Zu diesem Zeitpunkt ist es sinnvoll eher allgemeine Fragestellungen zu nutzen, da der User sich noch nicht ausreichend mit der Website und deren Inhalt beschäftigen konnte. Üblich sind demnach z.B. Fragen zur Erwartungshaltung den Inhalt der jeweiligen Website & die Nutzung betreffend oder Fragen zum Grund des Websitebesuchs an sich. Aus den gesammelten Erkenntnissen werden dann noch während des Aufenthaltes auf der Seite, “Klick”-Empfehlungen abgeleitet und präsentiert. Der User wird durch diese “Klick”-Empfehlungen gezielt auf bestimmte Themengebiete aufmerksam gemacht, die seinen Interessen entsprechen. Durch passende Linkempfehlungen werden zudem detailliertere Informationen zu den entsprechenden Themengebieten/Produkten offeriert.

“On-Exit” als Bewertungsabfrage und Feedback-Sammelbecken zu Website-Inhalt und Usability

Im Gegensatz dazu erhält der User bei der On-Exit Variante die freundliche Aufforderung zur Teilnahme an einer Befragung, erst beim Verlassen der besuchten Internetseite. ( Browser schließen, Rückwärts-Button drücken, Eingabe neuer URL) Diese Variante eignet sich sehr gut um tiefergehende Fragen bezüglich des Website-Inhalts zu stellen. Denn im Anschluss an den Websitebesuch ist in der Regel schon davon auszugehen, dass sich der User bereits einen guten Eindruck über Aufbau und den Inhalt der Website machen konnte. Gegebenenfalls hat er sich sogar schon intensiver mit dem Inhalt befasst und mit der Usability der Website konkret vertraut gemacht. Daher können die Fragen an dieser Stelle bereits detaillierter und zielgerichteter ausfallen, als sie bei der On-Enter Variante möglich sind.

Beide Möglichkeiten haben gemein, dass der Teilnehmerkreis in der Regel nicht festgelegt ist. Jeder Website-Besucher/User kann also prinzipiell an einer solchen Umfrage teilnehmen, ggf. sogar mehrmals. Diese Art der Umfrage ist meistens anonym und relativ kurz gehalten um den User nicht von seinem eigentlichen Beweggrund für den Besuch der Internetseite abzuhalten. Dennoch sind die Informationen wertvolle Puzzleteile für ein möglichst detaillgetreues Abbild der Userschaft. Wenn auch Sie ihre Produkte und Dienstleitungen möglichst exakt auf die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden abstimmen möchten – fangen Sie bereits mit dem Inhalt und der Usability Ihrer Internetpräsenz an!

Wir von askallo helfen Ihnen gerne!

 

Demo-Tour startenJetzt kostenlos testen