Rückläufer

Was genau ist eigentlich ein Rückläufer?

Da diese Frage uns häufiger erreicht, möchten wir Ihnen askallo´s „Rückläufer“ gerne vorstellen.

Nehmen wir einmal an, Sie planen eine Befragung mit rund 1.000 Teilnehmern. Nun starten Sie die Befragung und relativ schnell wird klar: nicht jeder, der für die Teilnahme vorgesehen und eingeladen war, ist tatsächlich willens, Ihrer Einladung zu folgen. Von den 1.000 Eingeladenen öffnen und bearbeiten vielleicht nur 80% Ihre Befragung. Vielleicht auch mehr, vielleicht aber auch noch weniger. Es wird gelesen und geantwortet, überlegt und gegrübelt. Einige sind sehr bemüht, andere hingegen sind eher weniger begeistert und wieder andere brechen aus diversen Gründen die Bearbeitung des Fragebogens mittendrin ab. Was nun?

 

Rückläufer und Rücklaufquote – Indikatoren für eine erfolgreiche Umfrage

Nehmen wir weiter an, dass am Ende Ihrer Befragung beispielsweise diese 80%, also rund 800 Fragebögen ausgefüllt an uns zurückgeschickt wurden. Diese Fragebögen, die den Prozess – Einladung, Bearbeitung und Rückversand- durchlaufen haben, heißen bei askallo „Rückläufer“.

1 Rückläufer = 1 beendeter Fragebogen

Je mehr Rückläufer Sie erhalten, desto größer ist die sogenannte Rücklaufquote.
Wieso ist das wichtig zu wissen? Nun ja, zum einen ist eine möglichst hohe Rücklaufquote Indikator für einen verständlichen und gut recherchierten Fragenkatalog, zum anderen ist es auch eine Frage der Rentabilität. Denn obgleich Sie mit 1.000 Teilnehmern gestartet sind, haben Sie in unserem Beispiel nur von 80% der Teilnehmer auch wirklich Informationen oder anders ausgedrückt einen Mehrwert erhalten. Das sind also netto 800 auswertbare „Antworten“ und nicht 1.000.

 

Transparente Preise für Rückläufer

Solche Szenarien sind der Umfragen-Alltag; wir haben für Sie selbstverständlich darauf reagiert und unser Abrechnungsmodell daran angepasst. Auch wenn Sie eine gewisse Abweichung zur ursprünglichen Teilnehmerzahl am Ende einer Befragung mit einkalkulieren sollten, geschieht dies jedoch nicht auf Ihre Kosten. Denn wir versichern Ihnen – bei uns zahlen Sie nur das, was Ihnen am Ende auch den tatsächlichen Nutzen bringt!

Und das Beste: das Kontingent der Rückläufer ist sogar so flexibel buchbar, dass selbst während einer laufenden Befragung jederzeit eine Aufstockung möglich ist.
Sie können sich also darauf verlassen, dass Ihnen a) keine auswertbare Antwort mehr entgeht und b) Sie keinen Cent zu viel bezahlen – völlige Kostentransparenz, zu jeder Zeit!

Neben unseren bestehenden Tarifen arbeiten wir darüber hinaus sehr gern individuelle Angebote für Sie aus. Sprechen Sie uns doch einfach an… denn wer nicht (be-)fragt, der nicht gewinnt … 😉

Zurück zur Infothek