Nachträgliche Einladung von Teilnehmern

Mit der Funktion der nachträglichen Einladungsmail haben Sie ein effektives Werkzeug an der Hand, welches Ihnen die Teilnehmerakquise wesentlich erleichtert. Hiermit können Sie ganz flexibel auf Veränderungen (Tippfehler in der Adresse, anderer Ansprechpartner) der Teilnehmeradressdaten reagieren – insbesondere bei kontinuierlichen Befragungen mit wachsendem Teilnehmerpool.


Leicht gemacht und schnell erledigt

Wenn Sie die Umfrage veröffentlicht haben und die Einladungsmail an die eingetragenen Teilnehmer versandt wurde, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, der Umfrage weitere Teilnehmer hinzuzufügen und diese nachträglich einzuladen. Dies kann über das manuelle Anlegen neuer Teilnehmer geschehen, per Datei-Upload neuer Adresslisten oder automatisiert über die askallo-Schnittstelle. Die neu hinzugefügten Teilnehmer werden automatisch für das nächste Mailing berücksichtigt. Nun muss dieses nur noch aktiviert und festgelegt werden, zu welchem Datum die nachträgliche Einladungsmail verschickt werden soll.

Auch können bereits angelegte Teilnehmer korrigiert und erneut eingeladen werden, wenn zum Beispiel die E-Mail-Adresse beim ersten Anschreiben (Einladungsmail) nicht korrekt war. Dazu muss ganz einfach nur der bereits bestehende Teilnehmerdatensatz korrigiert werden und für die nächste nachträgliche Einladungsmail berücksichtigt werden.

Es können beliebig viele nachträgliche Einladungen erfolgen. Diese sind unabhängig von ggf. folgenden Erinnerungsmails. Eine Liste der bereits erfolgten Einladungsmails wird mit Datumsangabe angezeigt. So behalten Sie immer den Überblick!

Bequeme Einladung und Erinnerung

Die Kombination von nachträglichen Einladungsmails und Erinnerungsmails ist ein wertvoller Aspekt in kontinuierlichen Befragungsprozessen, wie z.B. im Beschwerdemanagement, bei Seminarbefragungen, bei Neukundenbefragungen etc.



Und so geht’s:

Zu Beginn wird die Umfrage erstellt und die Einstellung der automatischen Erinnerung getroffen. Danach können jederzeit neue Teilnehmer in die Umfrage mit aufgenommen werden (grüne Punkte), idealerweise automatisiert über die askallo-Schnittstelle. Die Erinnerung wird automatisch durch das System verschickt (graue Punkte). Dabei achtet das System genau darauf, nur die Teilnehmer aus dem letzten Schritt einzuladen. Weitere Details können Sie in unserem Info-Dokument „Info: Erinnerung nach X Tagen“ nachlesen.

Machen Sie es sich einfacher – mit askallo!

Zurück zur Infothek