Sprachbarrieren überwinden – Artikel ProMagazin 03/18

 

Grenzenlos Arbeiten Bild ProMagazin

Die Globalisierung und Internationalisierung stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Beim Thema Befragungen ist askallo der richtige Partner.

 

Noch vor nicht allzu langer Zeit stellten Sprachbarrieren und Distanzen von mehreren 1000 Kilometern viele international agierende Unternehmen vor große Aufgaben. Hinzu kamen unterschiedliche Voraussetzungen in den einzelnen Ländern und eine eingeschränkte weltweite Vernetzung. Alles in allem keine optimalen Bedingungen, um mehrsprachige Datenerhebungen durchzuführen. Dennoch realisieren viele Firmen und Institutionen Online-Befragungen mittlerweile ganz selbstverständlich über Länder- und sprachliche Grenzen hinweg. Wie funktioniert das?

Eines dieser Unternehmen ist die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Das Bundesunternehmen stellt sich durch seinen globalen Fokus häufig den Herausforderungen, die multilinguale Umfragen mit sich bringen. So werden oft Mitarbeiter, Kunden oder Partner im In und Ausland befragt. Schon deshalb, weil von den mehr als 18 000 Beschäftigten in rund 120 Ländern fast 70 Prozent internationales Personal sind, zählt das Thema „grenzenlos arbeiten“ bei der GIZ zu den wichtigsten Faktoren des Fortschritts.

In der Vergangenheit wurden die Umfragen häufig vor Ort durch- und für die Gesamtauswertung mitunter aufwendig zusammengeführt. Das Internet und moderne Webanwendungen erlauben es heute dagegen, Befragungen und deren Auswertung quasi per Knopfdruck sowohl global als auch länderspezifisch zu realisieren. Möglich macht das Ganze etwa ein gemeinsam genutztes Befragungstool wie das der askallo GmbH aus Karlsruhe. Dieses bietet sowohl flexible Einsatzszenarien als auch eine große Bandbreite unterschiedlicher Erhebungsmethoden. Umfragen bei Kunden, Lieferanten- oder Mitarbeiterbefragungen können ebenso wie Eventorganisationen oder Planungen online durchgeführt werden. Alle Daten laufen über das System zusammen und können in mehreren Sprachen erhoben und ausgewertet werden. Zudem kann mit den Teilnehmern über die reine Befragung hinaus interagiert und auf kritische Punkte sofort eingegangen werden.

Auch andere weltweit agierende Firmen wie die Weidmüller Gruppe wissen diese Vorteile zu schätzen. Ihre mehrsprachigen Kundenbefragungen werden in regelmäßigen Abständen den länderspezifischen Kundengruppen in der jeweiligen Sprache digital zugestellt und über das Internet bearbeitet. Somit entfallen Druck- sowie Versandkosten und zusätzliche Vorteile der onlinebasierten Datenerhebung können voll ausgeschöpft werden. Verschiedene Zeitzonen zu berücksichtigen oder bereits während des laufenden Umfrageprojekts den Fortschritt und die Teilnahme zu verfolgen, sind nur einige der Möglichkeiten, die sich hier bieten. Der Einsatz von Programmen, die länderübergreifend – grenzenlos – verfügbar sind, ist daher ein nicht zu unterschätzender Ersparnis und Erfolgsfaktor für weltweit tätige Unternehmen.

Dieser Artikel ist erschienen in der Print-Version des ProMagazin des PVS – PRO Verlag, Ausgabe 03/2018.